23.10.2019 - 20:00 Uhr

Elbphilharmonie / Großer Saal

Auftritt in der Elbphilharmonie bei der Langen Nacht des Singens 2018
Der Chor AURA aus Lettland und der Polizeichor Hamburg in der Laeiszhalle im Jahr 2018
Konzert in der Rellinger Kirche / Rellingen
Konzert mit dem Cantus-Chor aus Lettland.
Konzert 2018 in der Laeiszhalle
Wir waren eingeladen vom Hamburger Mandolinenorchester
Konzert in der Hamburger Laeiszhalle
Hafengeburtstag
der findet jedes Jahr statt
Die Pianistin Eiko Okuno-Jürgensen, sie hat uns schon häufig am Flügel begleitet.
Unser Zweiter Chorleiter Masanori Hosaka
Hafengeburtstag auf der RICKMER RICKMERS
Open-Air-Konzert im Musikpavillon in Planten un Blomen
Auftritt in der Hauptkirche St. Trinitatis in Hamburg-Altona 2018
Begrüßung der MSC Splendida in Hamburger Hafen
Der Große Saal der Elbphilharmonie 2018.
Auch in dem Konzerthaus sind wir schon aufgetreten.
Konzert im Musikpavillon in Planten un Blomen in Hamburg. Sopranistin war Aja Toikawa
Chorreise nach Duisburg. So schön kann Industrie sein....!
Konzert in der Kirche St. Gertrud in Hamburg-Altenwerder
Konzertreise nach Holland. Dort gaben wir 4 Konzerte
Konzertreise in die Niederlande mit 4 Auftritten.
Konzertreise nach Vorsfelde
Laeiszhalle Hamburg 2018, Solist: Martin Vetter
Konzert in Rellingen
Konzert 2018 in der Laeiszhalle zusammen mit dem Hamburger Mandolinenorchester
Konzertreise nach Edenkoben.
Chorreise nach Wiesbaden 2018, Schifffahrt auf dem Rhein zur Loreley
Spontaner Auftritt im Innenhof des Europäischen Parlamentes in Straßburg
Frühlingskonzert 2019 in der Laeiszhale
Auftritt auf dem Hansaplatz in Hamburg 200 Jahre Hamburger Polizei.
Filmaufnahmen in Hamburg-Rahlstedt
Konzertreise nach Edenkoben mit Abstecher nach Straßburg. Hier im Europäischen Parlament
Konzert in der Kirche St. Trinitatis gemeinsam mit den Schwarzmeerkosaken von Peter Orloff 2018
Der Chor AURA aus Lettland beim Konzert 2018 in der Laeiszhalle
Auftritt zum Empfang des Kreuzfahrers MSC Splendida
im Hamburger Hafen
Unser Teufelsgeiger Masanori Hosaka
Museumsschiff RICKMER RICKMERS im Hamburger Hafen
Lange Nacht des Singens 2018 in der Elbphilharmonie.
Hafengeburtstag auf der RICKMER RICKMERS

Konzert im Oktober im Großen Saal der Elbphilharmonie! DAS KONZERT IST AUSVERKAUFT! Evtl. Restkarten an der Abendkasse.

Am Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 20 Uhr feiert der Seemanns-Chor Hamburg sein 100 -jähriges Bestehen im Großen Saal der Elbphilharmonie! Wir sind eingeladen und singen und feiern mit!
Freuen Sie sich auf viel Gesang und Musik.
DAS KONZERT IST AUSVERKAUFT!
Laut Elbphilharmonie eventuell noch wenige Restkarten ab 90 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse.
Da wir, der Polizeichor Hamburg, nicht der Veranstalter dieses Konzertes sind, können wir Ihnen leider keine Konzertkarten besorgen und bitten Sie daher, von Bestellungen und Anfragen diesbezüglich abzusehen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weitere Informationen (Klick)


Jubiläumskonzert vom Polizeichor "Blaue Jungs" Hamburg-Harburg

Der Polizeichchor "Blaue Jungs" Hamburg-Harburg feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen und hat dazu uns, den Polizeichor Hamburg von 1901, eingeladen. Termin ist Sonnabend, 23. November um 16 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg-Harburg.
Der Ablauf des Kartenverkaufs steht auf der Homepage des Veranstalters "Blaue Jungs".

Hier geht´s zum Veranstalter (Klick)


Weihnachtskonzerte 2019 in der Laeiszhalle

Es dauert nicht mehr lange, dann ist schon wieder Weihnachten. Und wie immer, geben wir zwei große Konzerte zur Einstimmung. Die Termine sind Sonnabend, 14. Dezember um 16:00 (NICHT 15:30 Uhr) und um 20:00 Uhr. Und natürlich wieder im Großen Saal der Laeiszhalle.
Karten können auf den bekannten Wegen vorbestellt werden.

Kartenbestellung (Klick)


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, sagen Sie es uns mit 5 Sternen. Danke!
5.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
 
Fragen & Antworten

Singen ist "in" und ein menschliches Bedürfnis. Aber wo bleibt unser Nachwuchs? Ist unser Name "Polizeichor" ein Hindernis? Wir möchten hiermit die Hemmschwelle abbauen helfen:

Kann ich denn da einfach so reinspazieren?
Ja! Donnerstags kurz vor 18:30 Uhr weiß man in der Empfangsloge im Polizeipräsidium (U-Bahn Alsterdorf), dass der Chor Probe hat. Sie werden dann von einem Mitglied des Chores abgeholt und zum Probenraum begleitet. Wenn man also mal reinhören möchte, kein Problem! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht. Es genügt Stichwort "Polizeichor".

________________________________________________________________________________________________________________________________

Muss ich Polizist sein um mitzumachen?
Nee, im Polizeichor Hamburg von 1901 e.V. singen nicht nur Polizisten, obwohl er seinen Probensaal im Polizeipräsidium hat und der Polizeipräsident sein Schirmherr ist. Wie aus dem "e.V." hervorgeht, ist der Polizeichor Hamburg ein eigenständiger Verein und besteht aus Sängern aller Berufsgruppen. Man muss nur Spaß am Singen haben!

______________________________________________________________________________________________________________________________

Muss ich da einen komplizierten Test absolvieren und Noten lesen können?
Nee, denn wir sind ein Laienchor und gehen davon aus, dass derjenige, der gerne mitsingen möchte, soviel "Musik im Blut hat", dass er schnell in den Chor hineinwächst. Notenkenntnisse sind natürlich hilfreich, aber kein Muss.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Die Mitgliedschaft ist doch sicher ziemlich teuer?
Nee, wir sind zwar leistungsfähig und durch etliche Tonträger sowie TV-Auftritte bekannt, aber keinesfalls ein "elitärer Club". Wir finanzieren viele unserer internationalen Konzertreisen und die Chorbekleidung etc. weitestgehend aus Zuschüssen, Spenden oder Konzerteinnahmen. Die 80,- EUR Jahresbeitrag zählen erst nach 1/4 Jahr Probezeit. Man wird nie gezwungen, alle Auftritte oder Reisen mitzumachen. Das muss jeder nach seinen Möglichkeiten entscheiden. Aber der Spaß im Freundeskreis zu singen und Erfolg vor großem Publikum zu erleben lässt jeden immer wieder Zeit- und Geldopfer bringen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Was singt man heute in einem großen Männerchor?

Alles, na ja fast.  Dem Gründungsjahr "1901" entsprechend, haben wir inzwischen ein Riesenarchiv. Es reicht, "von klassisch bis modern", wobei Rap Funk und Soul sich noch nicht durchgesetzt haben, aber wir sind ja flexibel... Sinatratitel sind jedenfalls dabei und wir sind für alles offen! Beispielsweise internationale Folklore (nicht unbedingt aus der TV-Hitparade) aber auch "E-Musik" (für Kirchenauftritte geeignet), alle bekannten Ohrwürmer aus Oper, Operette und Musical. In der "Verkleidung" als Seemannschor bringen wir Shanties, Maritimes und beliebte Hamburglieder. Das ist besonders "südlich der Weißwurstlinie" unerlässlich! Unser heimisches Platt kommt dabei nicht zu kurz. Aber auch englisch und sogar japanisch, Chinesisch und russisch haben wir (phonetisch) einstudiert! Dafür sind Solisten und Musikanten (Akkordeon, Gitarre etc.) willkommen.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Von wem stammt die Musik?

Von Leuten, die gute Musik geschrieben haben. Wir singen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Haydn, Händel, Schubert, Liszt, Pracht, Silcher, Bruckner, Carl Orff, Mozart, Beethoven, Wagner, C.-M. v. Weber, Verdi oder Brahms genauso wie Eigenproduktionen unseres Exdirigenten und Produzenten Walter Heyer, und des derzeitigen Ehrendirigenten Kazuo Kanemaki, oder Evergreens von Lothar Olias, Albert Lortzing, Harry Simeone, John Kander oder Andrew L. Webber. Deutsche und internationale Folklore sind oft überlieferte Werke.

Wir können aber auch "modern" und singen Lieder von Simon and Garfunkel, Silcher, Santiano und anderen.

Bekannte Titel alphabetisch herausgegriffen: Abendfreden, Am Himmel glänzen 1000 Sterne, Am kühlenden Morgen, Amazin grace, Ave Maria in div. Versionen, A long time ago (Shanty), Casatschok-Katjuscha, Memory (Cats), Chiantilied, Czárdas, De Hamborger Veermaster, Die Ehre Gottes in der Natur, Die launige Forelle    (6 Variationen), Die Nacht (Schubert), Oh Donna Clara, grüner Kaktus oder schöne Isabella aus Kastilien und andere 20er-Jahre-Hits, Little Drummer Boy, Fortuna imperatix mundi, Jägerchor, Ode an die Freude (Abschlusschor aus Beethovens "Neunte"), Friesenlied, Halleluja/Messias, Kosakenhochzeit, La Montanara, Matrosenchor (Wagner), Gefangenenchor aus Nabucco, Es gibt nur Wasser, Hail holy Queen, Bridge over Troubled Water, Only You,  Schifferlied (es löscht das Meer....) und, und, und... (im Archiv befinden sich über 400 Titel).

______________________________________________________________________________________________________________________________

Hat der Chor auch Kontakt zu anderen Chören?

Und wie!Bei großen Werken ergänzen uns befreundete Chöre und Orchester, wie verschiedene Polizeiorchester oder das beliebte Jugend- Sinfonieorchester Ahrensburg. Unter den 80 Polizeichören ist immer einer, der Großveranstaltungen wie das Frühlingskonzert oder das vorweihnachtliche Doppel-Konzert im großen Saal der Laeiszhalle als Gastchor mitgestaltet. Reiseziele waren auch die Partnerstädte der Freien und Hansestadt Hamburg, Marseille, St. Petersburg oder Shanghai. Wir kennen Liechtenstein, Italien und die Schweiz, wir waren in Österreich, Tschechien, Ungarn, Schweden, England, Norwegen, Finnland, Kanada, den USA, China, Japan und nahmen dazwischen auch kleinere Aufgaben in Deutschland an. Da gibt es Veranstaltungen, die oft ganze Ortschaften zu Volksfesten "ausarten" lassen. Immer bringen wir aus menschlichen Kontakten positive Erfahrungen mit nach Hause! Mach einfach mit!

Wir proben jeden Donnerstag (außer in den Chorferien) von 18:30 bis 21:30 Uhr im Polizeipräsidium Hamburg. Das ist ganz in der Nähe der U-Bahnstation Alsterdorf am Bruno-Georges-Platz 1, 22297 Hamburg.

 

     Button Home

+ Besucherzähler +

Heute: 17 Gestern: 44 Total: 66141

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Es freut uns, dass Sie hier sind!

Banner l

 

Wählen Sie Ihre Sprache

deenfritptes

Aktuelles

Banner R

Unser nächstes Konzert

Elbphilharmonie jpg1

 Einladung vom Seemanns-Chor Hamburg zum Jubiläumskonzert (100 Jahre Seemanns-Chor) in die Elbphilharmonie! (Klick) Termin ist der 23. Oktober um 20:00 Uhr! Das Konzert ist AUSVERKAUFT! Laut Elbphilharmonie eventuell noch wenige Restkarten ab 90 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass der Polizeichor Hamburg keine Bestellungen entgegennehmen kann, da wir nicht der Veranstalter dieses Konzertes sind! Danke!


Plakat Konz.

Wir sind so begehrt, dass hier noch ´ne Einladung folgt: Der Polizeichor "Blaue Jungs" Hamburg-Harburg hat uns in die Friedrich-Ebert-Halle in Harburg zu seinem Jubiläumskonzert (70 Jahre) eingeladen- Der Termin ist Sonnabend, 23.November um 16:00 Uhr. Kartenverkauf (Klick).


Zwei Weihnachtskonzerte im Großen Saal der Laeiszhalle! Am Sonnabend, 14. Dezember um 16:00 (nicht, wie in unserem Flyer angegeben, um 15:30) und um 20:00 Uhr. Kartenverkauf (Klick), wie immer direkt über uns, ist ab sofort möglich!


Wir haben die Preise unserer CDs gesenkt! Nur noch 8 Euro incl. Versand! Gleich HIER (klick) bestellen.

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen