16.12.2020 - 11:00 und 15:00 Uhr

2 Weihnachtskonzerte / Laeiszhalle

125 Tage

Beitragsseiten

Hamburger Mandolinen-Orchester v. 1928 e.V.                                        7. Oktober 2018

Polizeichor Hamburg Im Abendrot1 jpg90 Jahre sind eine imposante Zeitspanne in der das Hamburger Mandolinen-Orchester (HMO) viel erlebt hat, wie aus der Festschrift hervorging. Daher auch das Motto des Jubiläums-Konzertes „Das Beste aus 90 Jahren“. Wer konnte neben Jochen Wiegandt als Moderator besser dieses Traditionsorchester gesanglich begleiten als der Polizeichor Hamburg, der noch ein paar Jahre mehr seines Bestehens vorzuweisen hat. Im gut gefüllten Großen Saal der Laeiszhalle saß ein erwartungsvolles Publikum, um den Klängen des Zupforchesters, das seit 2014 von Ulf Mummert geleitet wird, und den Sängern des PCH, die dem Dirigat von Kazuo Kanemaki und Masanori Hosaka folgten, zu lauschen. Denn dieser feine Klang der Mandolinen und Gitarren ist es, der den einzigartigen Reiz der Melodien ausmacht. Das bewiesen die Instrumentalisten zu Beginn mit „Unter der Dorflinde“, einem Potpourri bekannter Volkslieder. Der PCH schloss sich an mit „Im Abendrot“ und „Wenn ich ein Glöcklein wär“. So ging es weiter über die Dekaden. Es erklangen, gesungen oder gezupft, Melodien mit deutschem, italienischem, griechischem, spanischem, Wienerischem, klassischem und plattdeutschem Hintergrund. Die letzte Kategorie wurde von Jochen Wiegandt, der kurzweilig durch das Programm führte, mit „Holt’n Tüffeln“ und „Dat du mien Leevsten büst“ bestens bedient. Schon in der Pause wurde klar, dass dieses ein besonderes Konzert war, das mit großem Engagement von Barbara Lubert, der 1. Vorsitzenden, und ihrem Team vorbereitet worden war. Sie können mit Stolz auf diesen Jubiläumstag zurückblicken, an dem nur zufriedene Besucher den Großen Saal der Laeiszhalle verließen.

Banner l

Besucher der Website seit 2013

76258
Heute: 8
Gestern: 12
Diese Woche: 31
Letzte Woche: 84
Dieser Monat: 137
Letzter Monat: 447
Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.