16.12.2020 - 11:00 und 15:00 Uhr

2 Weihnachtskonzerte / Laeiszhalle

125 Tage

Beitragsseiten

 Jahresabschlussessen 2017                                                                              13. Januar 2018

Wieder war „Der Zeppelin“ das Ziel unseres diesjährigen Jahresabschlussessens, zu dem sich 94 Teilnehmer, d.h. Sänger und deren Frauen sowie einige fördernde Mitglieder angemeldet hatten, um es sich bei Grünkohl oder Roulade gutgehen zu lassen. Ein Tusch ertönte vom DJ Bernd Riedesser und Gerhard Dammann, der Vorsitzende des PCH, begrüßte die Anwesenden und hob dabei hervor, was die Sänger im Jahr alles geleistet hätten. Ehe das Essen aufgetragen wurde, nahmen die Sänger Aufstellung und sangen sehr zur Freude aller anderen Anwesenden den Sängergruß der Polizei. Das Essen war wie gewohnt lecker und reichlich, so dass der Absacker nach dem kalorienreichen Mahl und vor dem Dessert allen gut tat und damit der offizielle Teil eröffnet war. Jahresabschluss2017 jpg

Für 10-jährige Mitgliedschaft erhielt Claus Even die bronzene Vereinsnadel und Hans-Jürgen Möller wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Chorverband der Deutschen Polizei mit der Ehrennadel in Platin geehrt. Gerhard Dammann lobte nun die Sänger für ihre engagierte Mitarbeit im vergangenen Jahr. Von 70 Terminen hatten die Sänger Martin Gottschalck und Walter Wozny 68 wahrgenommen und Jürgen Wichmann war insgesamt 67-mal dabei. Eine Flasche Wein war die Belohnung für ihren Einsatz. Dann wurden noch Jutta Harms und Monika Wohlt nach vorn gebeten, denn sie hatten ebenso wie Heidi Rathmann, die leider nicht an diesem Abend dabei sein konnte, den Chor sowie ihre Männer beim Kartenverkauf und –versand tatkräftig unterstützt. Ein prachtvoller Blumenstrauß, überreicht vom Vorsitzenden, war das Dankeschön für ihre Arbeit. Ein ebenso großes Dankeschön mit Blumenstrauß erhielt Marlies Stein für ihre hervorragende Betreuung der fördernden Mitglieder. Kazuo Kanemaki traf aufgrund eines anderen Termins etwas später ein. Er bat die Sänger nochmals auf die Tanzfläche. „Die Rose“ und die „Petersburger Schlittenfahrt“ schafften einen flotten Übergang zum gemütlichen Teil des Abends.

Bisher hatte man den DJ nur im Hintergrund gehört, um die vielen Gespräche an den Tischen nicht zu stören. Aber nach dem Essen wollten sich dann die meisten Gäste bewegen. Schon ab dem zweiten Tanz füllte sich die Tanzfläche mehr und mehr und man konnte bewundernd zuschauen, wie unsere Sänger mit ihren Partnerinnen das Tanzbein schwangen. Singen hält eben nicht nur die Stimme in Schwung. Zwischendurch nahm Sebastiano Palazzo, einer unserer neuen Sänger, das Mikrofon und sang, begleitet vom DJ, in italienischer Sprache den Oldie „Marina“. Kurz vor Mitternacht erklangen dann die letzten Töne und auch die noch bis zum Schluss gebliebenen Gäste verließen zufrieden den „Zeppelin“.

Banner l

Besucher der Website seit 2013

76258
Heute: 8
Gestern: 12
Diese Woche: 31
Letzte Woche: 84
Dieser Monat: 137
Letzter Monat: 447
Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.